Einblicke bei ESSEL Deutschland – den Dresdner

Tubenmachern

Die Integration der zahlreich in unser Land gekommenen Flüchtlinge aus Krisengebieten ist eine der wohl größten Herausforderungen für unser Land. Auch wir als Unternehmen haben uns dieser Herausforderung gestellt. Erstmalig haben wir uns diesem Thema gewidmet und in der Auftaktveranstaltung „Netzwerkpraktika für Flüchtlinge – der Einstieg in die Arbeitswelt“ wichtige Erkenntnisse sammeln können.

 

Für 14 Tage hatten wir unsere Produktionstüren für Herrn Al-Sawadi geöffnet, der auf diesem Weg Einblicke in unsere Produktionsabläufe und die Anforderungen an den Arbeitsalltag erhielt. Durch die Hilfe eines Dolmetschers konnte die Hürde der Sprachbarriere für notwendige Belehrungen und Einweisungen zügig genommen werden. Aber auch trotz geringer Deutschkenntnisse fand unser Praktikant schnell Kontakt zu anderen Mitarbeitern. Man verstand sich! Herr Al-Sawadi zeigte sich sehr dankbar für die ihm gebotene Chance und man merkte ihm an, dass ihm die kurzzeitige Beschäftigung in unserem Unternehmen mögliche Perspektiven in unserem Land aufgezeigt haben.